Kindergeburtstage

Anfragen, Reservierungen: Telefon: 030 – 53 69 51 50
E-Mail: kindergeburtstag [at] theater-grashuepfer.de

Die Eltern haben oft Sorge, ob sie Spiel und Spaß und ausgelassene Geburtstagsgäste mit der häuslichen Ordnung unter einen Hut bringen können. Dem können sie aus dem Weg gehen und den Kindergeburtstag im Figurentheater Grashüpfer feiern.

Wir bieten 4 unterschiedliche Themen an:

Reise durch das Märchenland:
Wir fahren alle gemeinsam mit Frau Holle  in einer Kutsche von Märchen zu Märchen.

 

 

Piratengeburtstag:
Mit Hilfe unserer Schatzkarte kreuzen wir auf den Weltmeeren,
auf zu spannenden Abenteuern.

 

 

Prinzessinnenfeier:
Prinzessin Tausendschön nimmt uns mit auf
eine Reise von einem Königreich zum anderen.

 

 

Ritterturnier:
Bei einem Ritterturnier mit Kunibert messen wir unsere Kräfte, Höhepunkt ist der Kampf mit dem Drachen.

 

 

Unsere Angebote eignen sich aufgrund der Räumlichkeiten für zirka 6 bis 12 Kinder und dauern bis zu 3 Stunden.
In diesen drei Stunden begeben sich das Geburtstagskind, die Erwachsenen und die Gäste auf eine Reise mit der imaginären Kutsche oder dem Schiff von Station zu Station, von Aufgabe zu Aufgabe.
(Die Theatervorstellung kann oder sollte zusätzlich gebucht werden.).
Beginn und Ende der Feier sind abhängig von unserem Spielplan.

Fröhliche Feier für Kinder von 3 bis 8 Jahren mit vielen Spielen, Basteln und Verkleiden.

Es werden unvergessliche Stunden für alle Gäste und natürlich für das Geburtstagskind sein.
Alles wird in Bezug auf unsere räumlichen Möglichkeiten mit den Eltern individuell abgesprochen und gestaltet.

„Einen Kindergeburtstag mitten im Winter zu feiern, kann sich bei der heutigen Event-Generation als echte Herausforderung entweder für die Nerven oder alternativ für den Geldbeutel erweisen. Glücklicherweise erinnerte ich mich zur rechten Zeit daran, dass das Kind beim Figurentheater Grashüpfer schon einmal selbst Gast auf einem Kindergeburtstag war. Also habe ich dort eine Feier gebucht und es nicht bereut – ein großer Erfolg sowohl bei Kind als auch den Gästen.“

Alatau, Berlin 2011